Siebenbürgerheim Lechbruck
Sie befinden sich auf

Unser Haus

Als das Siebenbürgerheim Lechbruck im traumhaften Voralpenland, 1973 in seiner schönen Lage eröffnet wurde, war es ein Heim für betagte, meist rüstige Menschen, die unternehmungslustig durch die Wiesen wanderten, an Ausflügen teilnahmen und sich im Garten des Heimes nützlich machten.

Im Laufe der Zeit und mit zunehmendem Alter stieg die Anzahl der Pflegebedürftigen kontinuierlich und ziemlich schnell und somit mussten die bestehenden Rahmenbedingungen neu angepasst werden.

Deshalb fanden ab 1990 regelmäßig im Inneren des Hauses Umbauten statt, d.h. Modernisierung der Bewohnerzimmer und Bereitstellung neuer Räumlichkeiten, die für die Betreuung pflegebedürftiger Menschen notwendig waren.  

Unsere Absicht, das Haus auch im Außenbereich zu modernisieren und attraktiver zu gestalten, konnten wir im Oktober 2007 in Angriff nehmen und heute erfüllt es uns mit Stolz und wir glauben, dass es uns gelungen ist, unserem Haus ein „neues" Gesicht zu geben.

Durch das neue Giebeldach ist das Heim der regionalen Bauweise angepasst und gemeinsam mit der farbigen Fassade fügt es sich wunderbar in die Landschaft ein.
Der neugestaltete Innenhof mit seinen grünen und schattigen Plätzchen lädt die Bewohner und deren Angehörige zum Verweilen ein.

Und nicht zuletzt das Prunkstück, ist ein neuer Speisesaal sowohl für die täglichen Mahlzeiten der rüstigen Bewohner als auch für geselliges Beisammensein, für jahreszeitliche Feste oder für private Feiern der Bewohner.

 




Wenn Sie mehr Bilder unseres Hauses sehen wollen besuchen Sie doch unsere Galerie!